Namibia ist ein Staat im südlichen Afrika zwischen Angola, Botswana, Sambia, Südafrika und dem Atlantischen Ozean. Ein bis zu 100 Meter langer Grenzverlauf – und damit das einzige Vierländereck der Erde – mit Simbabwe ist umstritten.
 
Hauptstadt: Windhoek
Nationalfeiertag: 21. März; (Unabhängigkeitstag)
Zeitzone: UTC+2
Amtssprache: Englische Sprache
Währungen: Südafrikanischer Rand, Namibia-Dollar
 
Deutsch-Südwestafrika war von 1884 bis 1915 eine deutsche Kolonie auf dem Gebiet des heutigen Staates Namibia. Mit einer Fläche von 835.100 km² war es ungefähr anderthalbmal so groß wie das Deutsche Kaiserreich. 
 
Gegründet: 1884
Fläche: 835.100 km²
Auflösungsdatum: 1915
Hauptstadt: Windhoek (1891– heute)
Währung: German South West African Mark
Heutige Gebiete: Namibia; und der Südrand des Caprivizipfels in Botswana
Einwohner: ca. 200.000 Einwohner, davon ca. 12.500 Deutsche (1913)

 

Zum Seitenanfang