Kananaskis Country ist ein Parksystem im Westen von Calgary , Alberta , Kanada in den Ausläufern und vorderen Bereichen der kanadischen Rocky Mountains. Das Gebiet ist nach dem Kananaskis River benannt , den John Palliser 1858 nach einer Cree- Bekanntschaft benannt hat.

Am 26. Juni und 27. Juni 2002 war das Gebiet Schauplatz des 28. G8-Gipfels . Dieses jährliche "Group of 8" -Gipfeltreffen fand im Kananaskis Village im Kananaskis Resort (auch "Delta Lodge at Kananaskis" genannt) statt.

Die zerklüfteten Gipfel und U-förmigen Täler im Kananaskis Country sind 12.000 Jahre alte Erinnerungen an die letzte Eiszeit. Sie wurden enthüllt, als kilometerdicke, Millionen Jahre alte Gletscher zu bloßen Resten verschmolzen. Die eigentlichen Berge entstanden im Laufe von 200 Millionen Jahren. Tektonische Platten zwangen Felsschichten, sich zu stapeln, zu brechen und zu Bergen zu falten. Die Berge, die sich aus diesem Druck ergaben, waren ursprünglich viel höher als die heutigen Postgletschergipfel. Der Fels selbst besteht hauptsächlich aus Kalkstein, der aus Schichten versteinerter Meeresbewohner besteht. Diese Kreaturen lebten vor Hunderten von Millionen Jahren im Binnenmeer, das das südliche Alberta bedeckte. Beweise dafür finden sich in alten Korallenriffen, Austernbänken und Haifischzähnen im Kananaskis Country.

 

Zum Seitenanfang